Menschenrettung

911

Am 2.5.2018 wurden wir um 16:50 Uhr zu einer Menschenrettung in die Nähe der Kläranlage von Deutsch-Wagram alarmiert. Ein Arbeiter stürzte in eine enge Baugrube und konnte aufgrund seiner Verletzungen von der Rettung alleine nicht gerettet werden.

Beim Eintreffen war bereits Rettung und Polizei vor Ort. Der Einsatzleiter ordnete sofort den Aufbau der Teleskopmastbühne als Hebemittel an. Ein Kamerad wurde am 5-Punkt-Gurt zum Verletzten herabgelassen, um diesen ein Rettungsgeschirr anzulegen. Aufgrund der schmerzhaften Verletzungen im Brustkorbbereich war dies jedoch nicht möglich. Erst nachdem eine Notärztin den Verletzten ein Schmerzmittel verabreichte, war eine Crash-Bergung mit einem Schlupf möglich. Der Patient wurde sofort der Rettung übergeben, wo er für den weiteren Hubschraubertransport versorgt wurde.

Bei diesem Einsatz waren 20 Kameradinnen und Kameraden mit insgesamt fünf Fahrzeugen vor Ort. Nach ca. 90 Minuten konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.