Schwerer Unfall im Kreisverkehr

3347

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, wurden wir kurz vor halb 8 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Im Bereich des Kreisverkehres zwischen Aderklaa und Raasdorf waren zwei PKW kollidiert und anschließend von der Straße abgekommen.

Als wir am Unfallort eintrafen befanden sich in beiden Fahrzeugen noch Personen. Gemeinsam mit der Rettung haben wir unverzüglich mit beiden Fahrzeuglenkern Kontakt aufgenommen und Erste Hilfe geleistet. Gleichzeitig haben wir die Unfallstelle abgesichert, um einen Folgeunfall zu verhindern und den Schutz für alle Einsatzkräfte zu gewährleisten.

Da eine Person ihr Fahrzeug nicht selbstständig verlassen konnte, haben wir gemeinsam mit dem Roten Kreuz die Befreiung durchgeführt. In Absprache mit dem Notarzt haben wir die Personen so schonend wie möglich aus dem PKW befeit und an des Team des Roten Kreuz übergeben.

Nachdem alle Verletzten befreit und versorgt waren kümmerten wir uns um die verunfallten Fahrzeuge. Da beide PKW im nebenstehenden Feld zum Stillstand kamen, mussten wir diese zunächst wieder auf die Straße befördern. Dazu haben wir unser RLF in Stellung gebracht und mittels Seilwinde die Autos wieder auf die Straße befördert. Währenddessen sammelten wir außerdem herumliegende Autoteile ein und beseitigten ausgelaufene Betriebsmittel.