LKW-Brand

588

Am 18.9.2019 wurden wir um 10:28 Uhr zu einem brennenden LKW nach Raasdorf an den Bahnhof alarmiert. Dieser kam mit seinem Ladekran in eine Stromleitung und fing dadurch Feuer, das sich schnell ausbreitete.

Gerade als wir von den Aufräum- und Reinigungsarbeiten des Brandeinsatzes der Nacht fertig waren, alarmierte uns die Sirene gleich zum nächsten Einsatz. Beim Eintreffen in Raasdorf stand der LKW bereits in Vollbrand. Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Raasdorf, Groß-Enzersdorf und Rutzendorf konnten wir mit Hilfe mehrerer Rohre und mit viel Schaum das Fahrzeug aus sicherer Entfernung löschen. Die E-Werke (Wiener Netze) waren später auch vor Ort und machten die Stromleitung spannungslos und erdeten diese. Durch den Schaum kam es am Bahnhofsvorgelände zu Verunreinigungen, die danach beseitigt wurden.

Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus mussten wir unsere Schläuche und Uniformen gleich nochmals reinigen, um die Einsatzbereitschaft wieder herstellen zu können. Bei diesem Einsatz waren zwei Fahrzeuge und elf Mann vor Ort