Einsatzübung

4249

Am 11.11.2017 fand für die neuen Feuerwehrmitglieder, die vor kurzem die Truppmann-Prüfung bestanden hatten, eine Einsatzübung am Marchfeldkanal statt.

Einsatzannahme war ein verunfallter PKW, der an der Böschung des Marchfeldkanals liegen geblieben ist. Darin befand sich eine eingeklemmte Person (Rettungspuppe).

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter und dem Helfer (mit Erste-Hilfe-Ausrüstung) wurde die Gefahr erkannt und zuerst das Fahrzeug mittels Seilwinde und Umlenkrolle gesichert. Währenddessen richteten die anderen Truppmitglieder die benötigten Einsatz- und Anschlagmittel her und bauten diese auf. Zum Einsatz kam natürlich auch das hydraulische Rettungsgerät, um die Türen des PKW zu öffnen. Gemeinsam gelang es, das Fahrzeug vorschriftsmäßig zu öffnen und den Verunfallten zu retten.

Zum Schluss musste das Fahrzeug natürlich noch geborgen werden. Da die Seilwinde ausgefallen war (Einsatzannahme), musste noch ein Greifzug aufgebaut werden, mit dem dann der PKW heraufgezogen werden konnte.

Anhand dieses Einsatzes konnten die neuen Mitglieder ihre praktische Ausbildung unter Beweis stellen.

Ein großer Dank geht an die Übungsausarbeiter und die freiwilligen Helfer!