Letzter Grundausbildungstag 2017

3702

Am Samstag, den 9. September, hatten unsere acht auszubildenden Kameraden ihre letzte Einheit der Grundausbildung. Dabei wurde das Gelernte wiederholt und in Theorie und Praxis abgeprüft.

Um 8 Uhr morgens begann die Ausbildung mit Exerzierübungen im Hof des Feuerwehrhauses. Nach etwa einer Stunde wurde der Unterricht dann in den Lehrsaal verlegt. Hier wurde der Theorieteil des gelernten Stoffes erneut durchgegangen. Dem Ausbildungsteam ging es dabei vor allem darum, die Prüflinge an das Fragensystem zu gewöhnen. So hat sich jeweils ein Ausbilder mit einem der neuen Kameraden zusammengetan und ihn persönlich abgefragt. Ein ähnliches Vorgehen ist auch bei der Prüfung zu erwarten.

Nachdem der Stoff wiederholt wurde ging es wieder ins Freie. Die Jungfeuerwehrleute erhielten hier Praxisaufgaben, welche regelmäßig im Feuerwehralltag vorkommen. Sie sollten beispielsweise sowohl eine Leiter korrekt aufstellen und wieder abbauen als auch eine Unfallstelle ordnungsgemäß absichern können.

Am Ende der letzten Einheit der heurigen Grundausbildung hatten die angehenden Feuerwehrleute noch einmal die Möglichkeit, sich mit Fragen an das Ausbilderteam zu wenden. Nachdem alle Unklarheiten beseitigt waren, fühlten sich die Ausgebildeten bereit für ihre angehende Prüfung. Diese findet Ende nächster Woche in Leopoldsdorf im Marchfeld statt. Dabei werden sie sich, wie auch in der letzten Ausbildungseinheit, sowohl in Theorie als auch Praxis beweisen müssen.

Die Feuerwehr Deutsch-Wagram wünscht allen Antretenden viel Glück.