Fahrzeugbergung

658

Am 01.11.2020 wurde wir um 15:06 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf die B8 kurz nach der Ortsausfahrt alarmiert. Auf der regennassen Fahrbahn kam es zu einem Auffahrunfall.

Bei unserem Eintreffen war die Polizei bereits Vorort und sicherte die Unfallstelle ab. Um eine weitere Staubildung einzudämmen, wurde unverzüglich zusammen mit der Exekutive ein Wechselverkehr eingerichtet.
Parallel hierzu wurden austretende Betriebsmittel gebunden sowie das Fahrzeug mithilfe des Krans und der Hebetraverse unseres Last 2 von der Verkehrsfläche entfernt und anschließend verkehrssicher abgestellt.
Nachdem kein weiteres Eingreifen von uns benötigt wurde, wurde die B8 wieder komplett freigegeben und wir rückten nach ca. 30 Minuten ins Feuerwehrhaus ein.