Kaminbrand

1576

Am 31.1.2019 wurden wir um 14:28 Uhr zu einem Kaminbrand in die Josef Resslgasse alarmiert. Bei der Ankunft drang schwarzer Rauch aus dem Rauchfang.

Sofort nach dem Eintreffen rüstete sich ein Atemschutztrupp mit der Wärmebildkamera aus, um die Hitzeentwicklung im Haus zu prüfen. Währenddessen stellten wir unsere TMB (Teleskopmastbühne) auf, um den Kamin von oben prüfen zu können. Außerdem alarmierten wir den Rauchfangkehrer, der bei einem Kaminbrand unbedingt nachkontrollieren muss.

Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass der Kamin zwar heiß war aber keine unmittelbare Brandgefahr bestand. Nach dem Eintreffen des Rauchfangkehrers brachten wir diesen mit Hilfe der TMB über dem Kamin in Stellung, damit dieser den Kamin von oben gründlich putzen konnte, um damit das brennbare Material von den Kaminwänden zu entfernen.

Zum Glück wurde bei diesem Einsatz niemand verletzt oder gefährdet. Nach ca. einer Stunde konnten zwölf Kameraden wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.