Tierrettung

191

Am 30.03.2021 wurden wir um 10:35 Uhr zu einer Tierrettung in die Hausfeldstraße alarmiert. Ein Hund befand sich in einer Notlage und konnte sich selbstständig nicht mehr befreien.

Bei unserem Eintreffen wurde ein Hund, welcher mit dem Kopf in einem Zaun steckte, vorgefunden. Rasch handelten die Kameraden und konnten ihn mithilfe des Bolzenschneiders aus der misslichen Lage befreien. Glücklicherweise zog sich der Vierbeiner keine Verletzungen zu und konnte somit den erleichterten Besitzern übergeben werden.