TMB-Schulung

4460

Am Samstag, den 8. September 2018 fand im Hof der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch-Wagram der alljährlich Schulungstag für unsere Teleskopmastbühne statt. Mehr als 20 Kameraden hatten sich eingefunden, um die Ausstattung und die Funktion des Fahrzeuges zu wiederholen und zu festigen.

Zuerst stand die theoretische Auffrischung der Kameraden im Vordergrund. Besonderes Augenmerk wurde auf die Sicherheit und die HAUS-Regel (Hindernisse, Abstände, Untergrund und Sicherheit) gelegt, welche beim Aufstellen dieses Fahrzeuges von besonderer Wichtigkeit ist, um Gefahren abzuwenden. Danach sahen wir einen Lehrfilm über Hubfahrzeuge, in dem das einsatztaktische Vorgehen erklärt und visualisiert wurde.

Nach einer kurzen Mittagspause startete auch schon der praktische Teil. Neben der genauen Erklärung und Testung der Bedienelemente, verschafften wir uns einen Überblick über die komplette Ausstattung des Fahrzeuges. Neben den Sicherungsgeräten (Klettergeschirr, Sicherungsleinen, Abseileinrichtung, usw.) und den Anschlagpunkten, legten wir noch besonderen Wert auf die Handhabung der verschiedenen Rettungsmöglichkeiten von verunfallten Personen. Dazu benutzten wir die Seilwinde, bauten die Plattform mit der Schleifkorbtrage auf und sicherten dieses auf der Bühne.

Ganz genau wurde auch die Versorgung mit Atemluft (für den Brandeinsatz bei einem brennenden Gebäude) besprochen und praktisch beübt. Der Abschluss bildete der Einsatz des Wasserwerfers auf dem Bühnenkorb sowie dessen Wasserspeisung.

Ein großer Dank geht an die Ausbilder Ing. Andreas Peham, Wolfgang Rappl und Wolfgang Süß jun.