Monatsübung September

4722

Am 3.9.2018 fand die Monatsübung der FF Deutsch-Wagram im Feuerwehrhaus statt. Thema der Übung war Erste Hilfe im Einsatz.

Erste Hilfe kann lebensrettend sein, dies ist auch den Kameraden der Feuerwehr Deutsch-Wagram bewusst. Darum wurde die Übung als Perfektionstraining gemeinsam mit dem Roten Kreuz organisiert. Notfallcheck, Stabile Seitenlage, Reanimation und Druckverband standen als Inhalte dabei im Vordergrund. Jede Station wurde von einem Lehrbeauftragten  betreut. Ziel war es, das vorhandene Wissen theoretisch und praktisch abzuprüfen um zu sehen, wie kompetent unsere Feuerwehr in feuerwehrmedizinischen Belangen ist.

Die theoretischen Stationen waren einerseits ein Wissenstest über Erste Hilfe, andererseits das Wissen über die Basismaßnahmen in der Ersten Hilfe.

Bei den praktischen Stationen waren unterschiedliche Notfallsituationen simuliert und wir mussten entsprechend reagieren. Einerseits galt es, einen regungslosen Notfallpatienten richtig einzustufen und die Maßnahmen in der richtigen Reihenfolge zügig und sicher zu bewältigen. Dabei stand der richtige Zeitpunkt des Notrufs sowie die Atemkontrolle und die Stabile Seitenlage im Vordergrund. Andererseits hatten wir es bei der nächsten Station mit einem Patienten mit Atemkreislaufstillstand zu tun, wo man die Anwendung eines Defibrillators (AED) sicher zeigen musste und danach die Herzdruckmassage anwenden musste. Bei der letzten praktischen Station ging es um das richtige Anlegen eines Druckverbandes bei einer stark blutenden Wunde.

Im Anschluss an die Übung gab es eine Nachbesprechung mit positivenm Feedback von den Lehrbeauftragten des Roten Kreuzes.

Alles in allem war es wieder ein lehrreicher Abend, an dem wir unsere Kenntnisse erproben und beweisen konnten.

Ein großer Dank geht an das Rote Kreuz Gänserndorf – Deutsch-Wagram sowie an die beiden Übungsleiter Thomas Wagner und Daniel Svatunek.