Verkehrsunfall

617

Am 7. Juni 2020 wurden wir um 15:22 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B8 alarmiert. Im Kreuzungsbereich bei der Unterführung Helmahof waren zwei Fahrzeuge kollidiert und fahrunfähig zum Stillstand gekommen.

Als wir am Einsatzort eintrafen, waren die Polizei und das Rote Kreuz bereits vor Ort. Um einer Brandgefahr vorzubeugen, haben wir zunächst die Batterien der beiden Fahrzeuge abgeklemmt und gleichzeitig die beiden Unfallbeteiligten betreut. Anschließend haben wir die Firma Wilding verständigt und ausgelaufene Betriebsmittel gebunden.

Als die beiden PKW von der Unfallstelle entfernt waren, haben wir Splittern und Kleinteilen auf der Fahrbahn aufgesammelt um die Straße für den nachfolgenden Verkehr wieder freigeben zu können. Nach etwa einer halben Stunde konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.