Kamerad bei den Olympischen Spielen

392

Unser Kamerad Andreas Ernhofer war vom 24. August bis 5. September Teilnehmer bei den diesjährigen Paralympics in Tokio. Nach einigen Erfolgen im nationalen und internationalen Bereich (EM) qualifizierte sich der 24-jährige Deutsch-Wagramer in verschiedenen Schwimmdisziplinen für die olympischen Spiele. Er trat in insgesamt sechs Disziplinen an, wobei seine Paradedisziplin das Brustschwimmen ist. Bereits am zweiten Tag der Spiele qualifizierte er sich genau in dieser Disziplin (50 m Brust) für das Finale. Dort konnte er den 8. Platz in der Gesamtwertung erreichen. Nicht zum Finale hat es in den anderen Disziplinen gereicht, trotzdem konnte er dort sowohl bei 100 m Freistil als auch bei 50 m Rücken einen neuen österreichischen Rekord erreichen. In der Disziplin 150 m Lagen erreichte er die zweitschnellste, je in Österreich geschwommene Zeit.

Gesamtergebnis:

Mi, 25.8.: 50 m Brust Finalqualifikation + Finale 8. Platz

Do, 26.8.: 100 m Freistil: 11. Platz, österreichischer Rekord

Sa, 28.8.: 150 m Lagen: 10. Platz, zweitschnellste je geschwommene österreichische Zeit

Mo, 30.8.: 200 m Freistil: 14. Platz

Do, 2.9.: 50 m Freistil: 15. Platz

Fr, 3.9.: 50 m Rücken: 12. Platz, österreichischer Rekord

Am Samstag Nachmittag haben vier Kameraden unserem Andi einen herzlichen Empfang am Flughafen bereitet. Wir sind unglaublich stolz auf unseren Freund und Kameraden und wünschen ihm für die Zukunft noch viele Medaillen und Rekorde!