Blackout Besprechung

1469

Am 29.1.2021 fand am Gelände der Feuerwehr Deutsch-Wagram eine Besprechung zum Thema „Funk während eines Blackouts“ mit Vertretern verschiedener Organisationen aus dem Bezirk Gänserndorf statt.

Im Falle eines Blackouts (großflächiger, langdauernder Stromausfall) muss trotzdem die Funkmöglichkeit der Blaulichtorganisationen gegeben sein. Dies ist im sogenannten „direct mode“ unserer Funkgeräte grundsätzlich möglich. Da die Reichweite allerdings eingeschränkt ist, müssen einige organisatorische und technische Maßnahmen gesetzt werden, um die Funkbereitschaft bis zur Bezirksalarmzentrale in Gänserndorf herstellen zu können. Dazu werden alle Feuerwehren des Bezirks besucht, um die technische Ausstattung zu testen sowie einige Proberufe und Messungen durchzuführen.

An diesem Wochenende war unsere Feuerwehr an der Reihe. Mit der Drehleiter der Feuerwehr Strasshof wurde die passende Position der Funkantenne getestet, um einen möglichst weiten, störungsfreien Funkverkehr zu ermöglichen.

Bei dieser Bezirksbesprechung waren heute vor Ort:
– OBR Schicker
– Bürgermeistervertreter Deltl
– Bezirkshauptmannstellvertreter Merkatz
– BR Unger
– ABI Schantl
– HBI Klöbel
– Vertreter des Bundesheeres: Oberst Klaus Adler
– Bezirksstellenleiter des Roten Kreuz: Mag. Thomas Hasenberger
– BR Herney
– Zivilschutzverband: Weiss
– Bürgermeistervertreter Jantschitsch
– BR Ebm
– Bezirksrettungskommandant: Josef Prinz
– Dominik Fally: Sachbearbeiter für Nachrichtendienst