Elektrobrand eines Gewerbebetriebes

1653

Am 10. Juli 2023, um 14:22 Uhr, wurde die Mannschaft der Feuerwehr Deutsch-Wagram zu einem Brandeinsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage eines ansässigen Gewerbebetriebes wurde aktiv.

Unmittelbar nach dem Eintreffen des Einsatzleiters wurde mit der Erkundung der Lage begonnen. Es stellte sich heraus, dass ein Niederspannungsverteiler in Brand geriet. Aufgrund des Umstandes, dass es sich um einen Elektrobrand handelte, kam es zu einer erheblichen Verrauchung des betroffenen Objektes.

Während die restlichen elektrischen Anlagen überprüft wurden, wurde vorsorglich das Betriebsgelände evakuiert. Auch wurden unsere Kameraden Feuerwehr Bockfließ nachalarmiert.

Da kein weiterer Brandherd festgestellt werden konnte, wurde durch den Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben.

Leider konnte nicht ausgeschlossen werden, dass zwei Personen eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Aus diesem Grund mussten sie durch das Rote Kreuz betreut werden und weiter in ein Krankenhaus überstellt werden.

Nach schweißtreibenden zwei Stunden konnten elf Kameraden in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Abschließend möchten wir uns bei unseren Kameraden der Feuerwehr Bockfließ für die gewohnt professionelle Zusammenarbeit bedanken!